Was benötige ich um mit dem Spiel zu beginnen?

 

 

Da gibt es zwei Möglichkeiten.

Wenn du die Möglichkeit hast an einem unserer regelmäßig stattfindenden Treffen zu erscheinen können wir dir nicht nur das nötige Spielmaterial zur Verfügung stellen sondern dir auch beim Start helfen. Wir haben jahrelange Erfahrung darin uns um Neueinsteiger zu kümmern und betreuen Diese solange es nötig ist.

Der zweite Weg ist, das du dir am besten die Startbox besorgst, dir einen Freund suchst der ebenfalls Interesse an Battletech hat und schon könnt ihr eure ersten Gefechte austragen. Natürlich stehen wir auch solchen Spielern über das Forum mit Rat zur Seite.


Wenn ein Spieler die Startbox gemeistert hat folgt als nächstes das eigentliche Grundregelwerk „Total Warfare“. Dieses Buch ist derzeit nur in englischer Sprache erhältlich, soll aber ab Hebst auch in einer deutschen Version erhältlich sein. In „Total Warfare“ (ab jetzt TW genannt) findest du alle Regeln die für Kämpfe mit Battlemechs erforderlich sind. Zusätzlich wird das Spiel um Panzer, Infanterie und Jäger (eigentlich eher Jagdbomber) und einige, in diesem Spiel einzigartige, Waffengattungen erweitert. Auch findest du Regeln um deine eigenen Szenarios zu erstellen. Als Ergänzung haben sich die sogenannten „Starterbooks“ bewehrt. Sie geben neuen Spielern einen ersten Einblick wie Kampfeinheiten verschiedener Fraktionen aufgebaut sind und ermöglichen es zwei oder mehr Spielern interessante, aber nicht unbedingt ausgewogene Kämpfe auszutragen.

Nachdem du dich mit den Regeln vertraut gemacht hast möchtest du vielleicht endlich eine Einheit selbst zusammen stellen. Zu diesem Zweck gibt es die „Technical Readout“ Serie. Darin findest du alle Kampfmaschinen die zu einer bestimmten Epoche zur Verfügung stehen. Die Reihe beginnt mit dem „Technical Readout 3039“. In diesem Buch sind alle Waffengattungen außer Infanterie enthalten. Jede Maschine, egal ob Panzer, Battlemech oder Jäger; wird mit deiaillirtem Hintergund und allen für das Spiel relevanten technischen Daten vorgestellt. Je höher die Jahreszahl des „TRO“ umso hochwertiger und komplexer wird die verwendete Technik. Wenn einem Spieler selbst diese Auswahl noch nicht reicht kann er mit Hilfe der Regeln in „Techmanuel“ selbst Kampfmaschinen bauen. Aber Vorsicht, diese sogenannten „Customs“ werden selten außerhalb deiner vier Wände zugelassen.

Der nächste Schritt im Regelgefüge ist „Tactical Operations“. Zusätzlich zu neuen Ausrüstungsmöglichkeiten für alle Waffengattungen werden die Grundregeln um eine Unmenge an „Optionsregeln“ erweitert. Das bedeutet das du dich mit deinem Gegner vor dem Spiel über die Verwendung einigen mußt. Als neue Waffengattung kommt die Artillerie dazu. Mit diesem Regelwerk besitzt du alle Regeln die es für ein reguläres Battletechspiel von offizieller Seite her gibt.
Das dritte große Regelbuch nennt sich „Strategic Operations“ und behandelt drei große Regelabschnitte. Im ersten Teil wird der Kampf zwischen großen Raumschiffen erklärt. Im zweiten Abschnitt geht es um Reperaturen. Diese Regeln werden aber nur im Kampagnienspiel benötigt. Der dritte Teil stellt ein Untersystem namens „Battleforce“ dar. Damit ist es möglich große Einheiten von 100 oder mehr Kampfmaschinen ins Gefecht zu führen.
Schliesslich gibt es noch das schon vorher erwähnte Rollenspiel „A time of war“. Auch dieses Regelwerk ist vollständig kompatibel mit den restlichen Regelwerken.
In naher Zukunft soll der abschliessende Regelband „Interstellar Operations“ erscheinen. Wir werden euch darüber informieren sobald wir die erste Ausgabe in Händen halten.

Als Spielhilfen werden von der Firma „Iron Wind Metals“ diverse Zinnfiguren aller Waffengattungen hergestellt. Schau dich einfach auf deren Homepage um.

 

Startseite
Was ist
Battletech
Wie wird es
gespielt
Forum
Termine
Link
Rechtliches
Kontakt